Wieviel Ihre Gesetzliche Krankenversicherung kostet?

Streng genommen gibt es weiterhin einen allgemeinen Beitragssatz, welcher für alle Kassen einheitlich gilt. Dieser beträgt 14,6% (Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilen sich diesen je zur Hälfte). Jedoch stellt dies nur den einheitlichen Beitragssatz dar. Jede Krankenkasse hat das Recht einen Zusatzbeitrag zu erheben. Dieser wird in Prozent zusätzlich zum Sockelbetrag erhoben und ist nach oben hin offen und muss vom Versicherten alleine getragen werden. Die meisten Krankenkassen erheben einen Zusatzbeitrag in unterschiedlicher Höhe, aktuell liegen die Krankenkassenbeiträge zwischen 0,3 – 1,8 %.

Unser Service richtet sich an Vermittler aus dem Bereich Finanzen und Personaldienstleistung.
Wir unterstützen Sie bei der Abwicklung Ihrer GKV-Verträge, wie z.B:

  • Auf Ihre Firma gebrandete Anträge
  • Zeitersparnis: Vordruck für den Arbeitgeber
  • Kündigungsabwicklung der bestehenden Verträge
  • Höchstvergütung bei unseren PartnerKassen
  • Abrechnungsservice aller VergütungsBereiche

Beitrag nach Ihrer Persönlichen Situation

Was Sie persönlich an Krankenkassenbeitrag leisten, hängt von Ihrer Situation ab: Sind Sie familienversichert? Dann zahlen Sie nichts. Studieren Sie? Dann zahlen Sie den Beitrag, der für die Krankenversicherung der Studenten gilt. Als Arbeitnehmer teilen Sie sich den Beitrag mit Ihrem Arbeitgeber – wenn auch nicht ganz zur Hälfte. Und als Selbständiger richtet sich der Beitrag ebenfalls nach Ihrem Einkommen.

Unser Service richtet sich an Vermittler aus dem Bereich Finanzen und Personaldienstleistung. Wir unterstützen Sie bei der Abwicklung Ihrer GKV-Verträge, wie z.B:

  • Auf Ihre Firma gebrandete Anträge
  • Zeitersparnis: Vordruck für den Arbeitgeber
  • Kündigungsabwicklung der bestehenden Verträge
  • Höchstvergütung bei unseren PartnerKassen
  • Abrechnungsservice aller VergütungsBereiche

Wieviel Ihre Gesetzliche Krankenversicherung kostet?

Streng genommen gibt es weiterhin einen allgemeinen Beitragssatz, welcher für alle Kassen einheitlich gilt. Dieser beträgt 14,6% (Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilen sich diesen je zur Hälfte). Jedoch stellt dies nur den einheitlichen Beitragssatz dar. Jede Krankenkasse hat das Recht einen Zusatzbeitrag zu erheben. Dieser wird in Prozent zusätzlich zum Sockelbetrag erhoben und ist nach oben hin offen und muss vom Versicherten alleine getragen werden. Die meisten Krankenkassen erheben einen Zusatzbeitrag in unterschiedlicher Höhe, aktuell liegen die Krankenkassenbeiträge zwischen 0,3 – 1,8 %.

Beitrag nach Ihrer Persönlichen Situation

Was Sie persönlich an Krankenkassenbeitrag leisten, hängt von Ihrer Situation ab: Sind Sie familienversichert? Dann zahlen Sie nichts. Studieren Sie? Dann zahlen Sie den Beitrag, der für die Krankenversicherung der Studenten gilt. Als Arbeitnehmer teilen Sie sich den Beitrag mit Ihrem Arbeitgeber – wenn auch nicht ganz zur Hälfte. Und als Selbständiger richtet sich der Beitrag ebenfalls nach Ihrem Einkommen.

Dürfen wir uns vorstellen?

Video abspielen

Was ist der 360° Service des GKV Pools?

Ihr Individueller Antrag, gebrandet mit Ihrem Logo.

Auswahl Zu Groß ?
Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrer Entscheidung!